NASA setzt auf Social Networking

3. März 2009, 08:10
posten

Internes Netzwerk soll Unternehmenskommunikation verbessern - Erste Testläufe zeigen sich vielversprechend

Die US-amerikanische Bundesbehörde für Luft- und Raumfahrt NASA  will Social Networking als fixen Bestandteil in den Arbeitsalltag der eigenen Mitarbeiter implementieren. Wie das Nachrichtenportal InformationWeek berichtet, wird die Raumfahrtbehörde künftig allen Angestellten nahe legen, am firmeninternen Socialcast-Netzwerk teilzunehmen. Von dem verstärkten Online-Engagement verspricht sich die NASA vor allem eine Verbesserung der internen Unternehmenskommunikation und eine Ausweitung der Möglichkeiten für eine kollaborative Zusammenarbeit der eigenen Belegschaft. Außerdem sollen auf diese Weise auch ehemalige NASA-Experten, die sich bereits im Ruhestand befinden, die Chance bekommen, ihr Wissen und Know-how mit dem aktuellen Personal zu teilen.

Testweise

Um das Potenzial von Online-Communitys für das eigene Unternehmen zu evaluieren, hat die NASA in den vergangenen Monaten einen Testlauf mit einem speziell für Firmen ausgelegten Socialcast-Netzwerk durchgeführt. Laut Angaben der US-Raumfahrtbehörde verlief dieser erste Test überaus erfolgreich. Das Pilotprogramm der internen Firmen-Community, an dem ursprünglich lediglich 78 NASA-Mitarbeiter teilnahmen, sei mittlerweile auf 295 aktive Angestellte angewachsen, heißt es in einem aktuellen Bericht. Rund 82 Prozent der Nutzer der Socialcast-Plattform gaben zudem an, dass das soziale Netzwerk die Kommunikation untereinander deutlich vereinfacht habe. Weitere 65 Prozent erachteten die Diskussion und Anregungen der NASA-Kollegen, die über das Online-Netzwerk gefördert werden, als hilfreich. (pte)

Link

NASA

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.