Naldo-Sperre als Prödl-Chance

2. März 2009, 21:03
3 Postings

Der brasilianische Werder-Verteidiger wurde für drei Bundesliga-Spiele gesperrt, damit darf sich der Österreicher Hoffnungen auf Bundesliga-Einsätze machen

Bremen - Österreichs Fußball-Teamverteidiger Sebastian Prödl hat beim deutschen Vizemeister Werder Bremen wieder bessere Karten in den kommenden Wochen zum Einsatz zu kommen. Stamminnenverteidiger Naldo ist am Montag nämlich vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für drei Bundesliga-Spiele gesperrt worden. Der Brasilianer war am Sonntag beim 0:0 gegen Bayern München bereits nach einer Viertelstunde nach einem Foul an Bastian Schweinsteiger ausgeschlossen worden.

Der Spieler und der Verein, bei dem mit Martin Harnik auch noch ein zweiter Österreicher engagiert ist, haben dem Urteil nach Werder-Angaben zugestimmt. Im DFB-Pokal am Mittwoch beim VfL Wolfsburg ist der brasilianische Verteidiger aber spielberechtigt. In dieser Partie haben die Bremer mit einer Tormann-Problematik zu kämpfen. Ersatzgoalie Christian Vander hat sich am Sonntag gegen die Bayern einen Muskelfaserriss zugezogen und fällt bis auf weiteres aus. Ob der zuletzt angeschlagene Stammgoalie Tim Wiese das Tür hüten wird, ist noch unklar. "Wir müssen abwarten, wie sich sein Zustand entwickelt", sagte Trainer Thomas Schaaf. Möglicher Ersatzmann ist Nico Pellatz. (APA/dpa)

Share if you care.