Kleine Kameras mit großen Spiegelreflex-Sensoren

2. März 2009, 15:55
11 Postings

Die neuen Modelle von Samsung sollen große Sensoren für bessere Bildqualität in einem kompakten Gehäuse unterbringen

Samsung hat mit der NX-Serie neue Kamera-Modelle angekündigt, welche die Vorzüge von digitalen Kompakt- und Spiegelreflexkameras zusammenfassen sollen. Die Hybrid-Modelle sollen wie konventionelle D-SLRs mit einem Sensor in APS-C-Format ausgestattet sein, der über eine größere Oberfläche mehr Licht einfangen kann. Das soll die Bildqualität gegenüber herkömmlichen Kompaktkameras erhöhen.

Ohne Spiegel, mit elektronischem Sucher

Im Gegensatz zu einer richtigen D-SLR sind die Modelle der NX-Serie allerdings ohne Spiegel ausgestattet. Um Größe und Gewicht der Kamera im Vergleich zu richtigen Spiegelreflexmodellen weiter zu reduzieren, setzt der Hersteller auf einen elektronischen Sucher. Nähere Details hat Samsung noch nicht verraten. Das erste Modell der NX-Serie soll in der zweiten Hälfte 2009 auf den Markt kommen.

Hybrid-Kameras

Sang-jin Park, CEO von Samsungs Digital Imaging Company, geht davon aus, dass die Hybrid-Kameras bis zum Jahr 2012 einen Anteil von über 20 Prozent am gesamten Digitalkamera-Markt ausmachen. Auch andere Hersteller wie Panasonic, Olympus oder Canon haben bereits Hybrid-Kameras vorgestellt. Die Konkurrenz setzt dabei auf den Micro Four Thirds-Standard, der kompakte Digicams mit Wechselobjektiven wie die Panasonic Lumix G1 ermöglicht. (br)

Link

Samsung

  • Neue Digicam-Serie von Samsung verbindet große Sensoren mit einem kompakten Gehäuse.
    foto: samsung

    Neue Digicam-Serie von Samsung verbindet große Sensoren mit einem kompakten Gehäuse.

Share if you care.