Mautner Markhof strebt Zwangsausgleich an

2. März 2009, 14:07
1 Posting

20-Prozent-Quote soll von dritter Seite aufgebracht werden

Wien  - Die in Konkurs befindliche Holdinggesellschaft Mautner Markhof AG (MMAG) strebt einen Zwangsausgleich an. Ein entsprechender Antrag soll in Kürze eingebracht werden, teilte der Kreditschutzverband (KSV) von 1870 nach der Prüfungstagsatzung am Montag mit. Die 20-prozentige Quote soll von dritter Seite aufgebracht werden, hieß es weiter.

Die MMAG hatte am 23. Dezember 2008 Konkurs angemeldet. Das Unternehmen hat keine operative Tätigkeit, sondern fungierte als reine Holding, deren Vermögens sich in Beteiligungen erschöpfte. Von den angemeldeten Forderungen der 42 Gläubiger im Volumen von 26,5 Mio. Euro (11,2 Mio. davon Bankverbindlichkeiten und rund 12,3 Mio. Euro Forderungen der ehemaligen Tochter MatMar SE) wurden laut KSV 14,1 Mio. Euro anerkannt. (APA)

Share if you care.