PC-Absatz bricht 2009 drastisch ein

2. März 2009, 13:24
posten

"Die PC-Industrie sieht sich außerordentlichen Bedingungen gegenüber"

Die Marktforschungsfirma Gartner erwartet im laufenden Jahr den heftigsten PC-Absatzeinbruch aller Zeiten. Für das Jahr 2009 sei mit einem Rückgang der Verkaufszahlen von weltweit rund zwölf Prozent auf 257 Millionen Geräte zu rechnen, teilten die Marktforscher am Montag mit. Den bisher stärksten Rückgang habe die Branche mit 3,2 Prozent im Jahr 2001 erlebt als die Internetblase platzte.

"Die PC-Industrie sieht sich außerordentlichen Bedingungen gegenüber."

In den Industrieländern werde der Verkauf von Notebooks und Desktops im laufenden Jahr gar um 13 Prozent zurückgehen, in den Schwellenländern um gut ein Zehntel. Der Absatzerfolg der neuen Mini-Netbooks könne den Absturz lediglich dämpfen. "Die PC-Industrie sieht sich außerordentlichen Bedingungen gegenüber. Die Weltwirtschaft schwächt sich weiter ab, die Nutzer zögern die Neuanschaffung von Computern hinaus und die Zulieferer werden immer vorsichtiger", erklärte Gartner-Analyst George Shiffler.

 

Share if you care.