Salzburger Wahlergebnis "macht Mut"

1. März 2009, 18:33
7 Postings

ÖVP-Generalsekretär Fritz Kaltenegger, selbst gebürtiger Kärntner, freut sich über den dortigen ÖVP-Zugewinn trotz der "sehr schwierigen Ausgangssituation"

Standard: Die Kärntner und die Salzburger haben gewählt - sind Sie zufrieden?

Kaltenegger: In Kärnten ist es uns gelungen, ein deutliches Plus einzufahren, das ist ein Verdienst von Josef Martinz und der Kärntner Volkspartei. Ich freue mich sehr über das Ergebnis, vor allem weil die Ausgangssituation sehr, sehr schwierig war. In Salzburg muss man dazusagen, dass beide Großparteien Verluste eingefahren haben. Es ist uns jedoch gelungen, den Abstand zur SPÖ wieder zu verringern.

Standard: Bei den letzten Landtagswahlen im Jahr 2004 hat die SPÖ die ÖVP vom Landeshauptmann-Sitz gestoßen. Warum ist es nicht gelungen, den Spieß diesmal wieder umzudrehen?

Kaltenegger: Wir haben einen sehr engagierten Wahlkampf geführt, es ist aber nicht gelungen, in der Profilierung die Arbeit der ÖVP ausreichend hervorzustreichen. Wir haben einen wichtigen Schritt gesetzt und zur SPÖ aufgeschlossen, und das macht Mut für die Zukunft. Bei den nächsten Wahlen ist Platz eins wieder unser Ziel.

Standard: Wird die ÖVP in Kärnten für Gerhard Dörfler (BZÖ) als Landeshauptmann stimmen?

Kaltenegger: Es gibt zum jetzigen Zeitpunkt keine Entscheidung, was den Landeshauptmann oder die Zusammenstellung der Landesregierung betrifft. Das ist alleinige Aufgabe der Landesorganisationen.

Standard: Was leiten Sie für die Bundespolitik und für die Regierungsarbeit aus den Landtagswahlergebnissen ab?

Kaltenegger: Wir werden uns mit vollem Ehrgeiz der Bewältigung der Wirtschaftskrise widmen, sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene. Darüber hinaus gibt es für mich keine besonderen Ableitungen. Wichtig ist aber für beide Bundesländer, die Bildung der Landesregierung schnell abzuschließen und sich dann auf das Wesentliche zu konzentrieren, nämlich den Menschen durch die Krise zu helfen. (DER STANDARD-Printausgabe, 2.3.2009)

Share if you care.