Ein Vonn-Tag in Bansko

1. März 2009, 14:06
9 Postings

Saison-Dominatrix nach Sieg im Super G auf bestem Weg zu Erfolg im Gesamt-Weltcup - Fischbacher als Achte beste Österreicherin

Bansko - Lindsey Vonn hat am Sonntag den Ski-Super-G der Damen in Bansko gewonnen und damit ihre Führung im Gesamt-Weltcup weiter ausgebaut. Die US-Amerikanerin siegte in 1:14,49 Minuten vor der Schweizerin Fabienne Suter (+0,58 Sek.) und der Slowenin Tina Maze (0,91). Die Österreicherinnen blieben zum Abschluss des Weltcup-Wochenendes in Bulgarien ohne Podestplatz, Andrea Fischbacher landete einen Tag nach ihrem Abfahrts-Triumph auf Rang acht, direkt dahinter wurde Regina Mader Neunte.

Im Gesamt-Weltcup führt Vonn mittlerweile 391 Punkte vor der Deutschen Maria Riesch. Im Super-G-Weltcup liegt vor dem letzten Saisonbewerb in Aare Suter 15 Zähler vor Vonn.

Nach dem enttäuschenden zwölften Rang in der Samstag-Abfahrt war die Doppel-Weltmeisterin am Sonntag extra motiviert. "Ich war ein bisschen frustriert, deshalb wollte ich diesen Sieg unbedingt", meinte die 24-Jährige nach ihrem bereits 20. Weltcup-Erfolg, dem fünften im Super-G. Die Bedingungen waren aber nicht leicht. "Es war sehr windig im oberen Teil, und ich habe gemerkt, dass der Wind nicht in meine Richtung bläst. Deshalb bin ich aggressiv gefahren und habe voll gekämpft", betonte Vonn, die bereits ihren siebenten Saisonsieg feierte.

Verfrühte Gratulationen zur großen Kristallkugel wehrte sie im Zielraum nur recht zaghaft ab. "Danke, es schaut sehr gut aus. Aber es gibt noch jede Menge Rennen, ich werde die nächsten zwei Wochen weiter hart kämpfen", kündigte Vonn an. Für ihre beste Ski-Freundin und größte Rivalin Riesch ist die große Kristallkugel bereits vergeben. "Ich habe den Gesamt-Weltcup abgehakt, das kann ich nicht mehr aufholen", meinte die Deutsche, die sich jedoch als Trost den Sieg im Slalom-Weltcup schnappen will.

Fischbacher konnte mit ihrer Bansko-Ausbeute sehr gut leben. "Heute habe ich zwar nicht die Ideallinie erwischt, ich bin ein bisschen zu brav gefahren. Aber es war ein sensationelles Wochenende für mich", berichtete die Salzburgerin, die in den Bansko-Abfahrten am Freitag und Samstag die Ränge zwei und eins belegt hatte.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Lindsay Vonn kann den Gewinn des Gesamtweltcups kaum mehr verhindern.

Share if you care.