Für die Sabres bleibt es eng

1. März 2009, 11:50
29 Postings

Auch gegen die Islanders setzte es für das Vanek-Team eine Niederlage, die Playoff-Qualifikation wird zur Zitterpartie

New York - Die Buffalo Sabres haben am Samstag bei den New York Islanders eine 0:2-Niederlage bezogen und damit im Kampf um einen Play-off-Platz in der National Hockey League wichtige Punkte liegen lassen. Die Sabres kassierten gegen das schwächste Team der Liga ohne den verletzten Topscorer Thomas Vanek die dritte Niederlage in Folge und liegen punktegleich mit den Carolina Hurricanes einen Zähler vor den Pittsburgh Penguins auf dem achten und letzten für die Play-offs berechtigenden Tabellenrang in der Eastern Conference.

Die Islanders des momentan ebenfalls verletzten Kärntners Thomas Pöck kamen zum zweiten Zu-Null-Sieg vor Heimpublikum en suite. Im Spitzenspiel des Abends gewannen die Washington Capitals auswärts bei Conference-Spitzenreiter Boston Bruins nach Verlängerung 4:3. Der Russe Alexander Owetschkin baute mit seinem 45. Saisontreffer für Washington die Führung in der Torschützenliste aus. (APA)

Share if you care.