Rekordweltmeister Wuff

28. Februar 2009, 18:55
27 Postings

Wolfgang Loitzl überflügelte mit seinem sechsten Titel Janne Ahonen

Liberec  - Wolfgang Loitzl darf sich nach dem Gewinn der Goldmedaille im Teambewerb in Liberec mit sechs Titeln der bei Weltmeisterschaften erfolgreichster Skispringer aller Zeiten nennen. Der Sieg von der Normalschanze in Liberec am vergangenen Samstag brachte dem 29-jährigen Steirer die erste Einzelmedaille, am Samstag durfte sich der Tournee-Sieger über den fünften Mannschaftstriumph freuen. Der 29-jährige Steirer ließ die Allzeit-Größen Janne Ahonen, Matti Nykänen (beide FIN) und Birger Ruud (NOR) hinter sich.

"Rekord-Weltmeister, das klingt gut, das hätte ich mir nie erwartet", freute sich Loitzl. "Das ist zwar nur eine Statistik, aber es macht mich stolz. Vor allem, weil ich jetzt auch einen Einzeltitel habe." ÖSV-Cheftrainer Alexander Pointner freute sich mit dem Bad Mitterndorfer. "Wenn man einen großen Springer wie Nykänen ablöst, ist das etwas Großartiges, damit glänzt das Einzelgold noch mehr", betonte Pointner. "Aber der Wolfi wird auf dem Boden bleiben, er vertritt unseren Sport sicher besser als Nykänen." Der Finne hatte während und vor allem nach seiner Karriere für negative Schlagzeilen gesorgt.

Die Rekord-Weltmeister im Skispringen:

                           G  S  B  Ges

1. Wolfgang Loitzl (AUT) 6 0 1 7 (2001-2009)
2. Janne Ahonen (FIN) 5 3 2 10 (1995-2005)
3. Birger Ruud (NOR) 5 2 0 7 (1931-1948)
4. Matti Nykänen (FIN) 5 1 3 9 (1982-1989)
5. Martin Schmitt (GER) 4 3 2 9 (1997-2009)
6. Jari Puikkonen (FIN) 4 2 2 8 (1980-1989)
7. Thomas Morgenstern (AUT) 4 0 1 5 (2005-2009)

weiter:
9. Martin Höllwarth (AUT) 3 0 3 6 (1999-2005)
Share if you care.