Norwegisches Gold-Quartett

27. Februar 2009, 16:37
12 Postings

Herren-Staffel setzte sich vor Deutschland und Finnland durch - Petter Northug bezwang Axel Teichmann im Sprint um den Sieg

Liberec - Norwegens Langläufer bleiben bei Weltmeisterschaften die unumschränkten Staffel-Könige. Am Freitag triumphierte in Liberec bereits zum fünften Mal in Folge ein Quartett aus dem Mutterland des Nordischen Skisports im 4 mal 10-Kilometer-Bewerb. Eldar Rönning, Odd Björn Hjelmeset, Tore Ruud Hofstad, Petter Northug setzten sich 2,6 Sekunden vor Deutschland und 43,9 vor Finnland durch. Österreich, 1999 in Ramsau bisher letzter Bezwinger der Norweger, war zehn Jahre später im Feld der 15 Teams nicht vertreten.

Northug machte auf dem letzten Abschnitt vor 37.000 Zuschauern den Rückstand von 14 Sekunden auf Axel Teichmann schnell wett, hielt sich in der Folge in zweiter Position und ließ dem Deutschen im Sprint keine Chance. Für den 23-Jährigen war es die zweite Goldene bei den 47.Titelkämpfen nach der 30-km-Verfolgung.

Deutschland hatte nach den ersten drei Läufern jeweils geführt (im klassischen Abschnitt vor Finnland), ehe sich die Norsker Hofstad und Northug als die besten Skater erwiesen. Dadurch stand für Norwegen nach den Zwischenrängen sechs, vier und zwei am Ende die Eins. Hofstad war als Einziger des Quartetts in Sapporo nicht dabei gewesen, er hat aber schon Staffel-Gold von 2005 daheim.

Norwegen übernahm vor dem Spezialspringen von der Großschanze mit vier Mal Gold die alleinige Führung in der Medaillenwertung, für die weiter auf den ersten Erfolg wartenden Deutschen gab es zum sechsten Mal Silber. Zuletzt hatte die DDR vor 35 Jahren WM-Gold in einer Herren-Staffel gewonnen.

 

Ergebnis  4 x 10 km Staffel der Herren:

1. Norwegen (Eldar Rönning, Odd-Björn Hjelmeset, Tore Ruud Hofstad, Petter Northug) 1:41:50,6 Stunden - 2. Deutschland (Jens Filbrich, Tobias Angerer, Franz Göring, Axel Teichmann) 2,6 Sekunden zurück - 3. Finnland (Matti Heikkinen, Sami Jauhojärvi, Teemu Kattilakoski, Ville Nousiainen) 43,9 - 4. Italien (Roland Clara, Valerio Checchi, Pietro Piller Cottrer, Giorgio di Centa) 1:22,4 Minuten - 5. Kanada (Devon Kershaw, George Grey, Ivan Babikov, Alex Harvey) 1:31,3 - 6. Schweden (Daniel Rickardsson, Johan Olsson, Mathias Fredriksson, Marcus Hellner) 2:13,1 - 7. Schweiz 2:43,8 - 8. Estland 2:43,8 - 9. Frankreich 3:09,7 - 10. Kasachstan 3:44,8

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Petter Northug wird von Eldar Rönning, Odd Björn Hjelmeset und Tore Ruud Hofstad empfangen.

Share if you care.