Verdächtiger gesteht auch Großbrand in Lagerhalle

27. Februar 2009, 14:20
3 Postings

Sachschaden beträgt etwa acht Millionen Euro - Der Mann ist für insgesamt neun Brände verantwortlich

Neunkirchen - Der in der Nacht auf Dienstag festgenommene mutmaßliche Brandstifter von Hirschwang (Bezirk Neunkirchen) hat nun auch zugegeben, für das Großfeuer vom 10. Februar in einer Lagerhalle der Firma Neupack verantwortlich zu sein. Das Objekt wurde dabei komplett zerstört, die Polizei bezifferte den entstandenen Sachschaden mit etwa acht Mio. Euro.

Diese Brandlegung hatte der in der Neupack-Kleberei beschäftigte und bei der Betriebsfeuerwehr tätige 22-Jährige ursprünglich geleugnet. Zu acht weiteren Fällen von 7. bis 23. Februar - in drei Kellerräumen, auf zwei Dachböden (u.a. auf jenem der Betriebsfeuerwehr) sowie in einer Mülltonne, einer Garage und einem Kesselhaus - habe er sich geständig gezeigt, so die Ermittler noch am Dienstag. Der dabei entstandene Schaden betrug etwa 50.000 Euro. (APA)

Share if you care.