Sony wechselt Präsidenten aus

27. Februar 2009, 13:37
1 Posting

Der japanische Konzern erwartet erstmals seit 14 Jahren rote Zahlen - 8.000 Stellen werden gestrichen

Tokio  - Der japanische Elektronikhersteller Sony wechselt einen Teil der Führungsspitze aus. Das kündigte der Konzern am Freitag in Tokio an. Präsident Ryoji Chubachi trete zurück, Firmenchef Howard Stringer hingegen behalte seinen Posten. Einzelheiten sollten auf einer Pressekonferenz im Laufe des (heutigen) Freitags mitgeteilt werden.

Angesichts einer stark rückläufigen Exportnachfrage erwartet Sony im bis Ende März laufenden Geschäftsjahr erstmals seit 14 Jahren rote Zahlen. Das Unternehmen hat außerdem die Streichung von 8.000 Stellen weltweit angekündigt. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ryoji Chubachi (li.) tritt zurück.

Share if you care.