Xfce 4.6: Schlanker Linux-Desktop in neuer Version

27. Februar 2009, 13:22
6 Postings

Zahlreiche neue Features in die Software integriert - Besseres Session Management, neue Einstellungs-Tools und aufpolierter File Manager

Die Linux-Desktop-Welt wird vornehmlich von zwei Projekten dominiert: GNOME und KDE. Daneben gibt es allerdings noch eine ganze Reihe von anderen Desktop-Angeboten, eines der bekannteren davon ist Xfce. Mit Xfce 4.6 ist von der besonders auf geringen Ressourcenverbauch bedachten Softwaresammlung nun eine neue Major-Release erschienen.

Neuigkeiten

Und diese bringt eine Fülle von neuen Funktionen mit sich. Eines der Highlights ist dabei wohl der verbesserte Session Manger: So sollen die Sitzungen nun nicht nur schneller starten, es werden auch fix in der Session verankerte Programme - wie das Panel oder der Window Manager - nach einem Crash automatisch neu gestartet.

Preferences

Mit Xfce 4.6 erhält die Software außerdem überarbeitete Einstellungsdialoge, die vor allem den Zugang zu den wirklich relevanten Punkten vereinfachen sollen. Auch gibt es einen neuen Sound Mixer, der vollständig für den Einsatz mit GStreamer optimiert wurde.

Panel

Im Panel gibt es nun ein Benachrichtigungs-Applet, das gezielt die Nachrichten einzelner Anwendungen abschalten lässt. Auf dem Desktop lassen sich nun mehrere Dateien gleichzeitig mit einem "Rubber Band" auswählen, das zugehörige Kontextmenü wurde stark erweitert. So können hier nun direkt einzelnen Anwendungen aufgerufen werden, auch das Beenden der Session kann an dieser Stelle duchgeführt werden.

Files

Mit einer Reihe von Verbesserungen kann der Dateimanager Thunar aufwarten, so kann hier ein ausgewähltes Bild schnell als Wallpaper eingerichtet werden, nicht gemountete Partitionen werden leicht ausgegraut dargestellt, um sich abzuheben. Zusätzlich unterstützt die Software nun auch verschlüsselte Partitionen und biete in einem solchen einen Passwort-Dialog an.

Download

Xfce 4.6 steht in Form des Source Codes und als Binärpakete für diverse Distributionen zum Download. Wie auch der GNOME basiert Xfce auf dem grafischen Toolkit GTK+. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.