Mann geriet unter D-Wagen: Fuß abgetrennt

27. Februar 2009, 10:21
40 Postings

Genaue Ursache für den Unfall noch unklar

Einem 56-jährigen Mann ist am Donnerstagabend von einer Straßenbahn der linke Fuß abgetrennt worden. Der Passant geriet gegen 19.45 Uhr bei der Station Schwarzenbergplatz in der Innenstadt unter den hinteren Waggon einer Garnitur der Linie D, wie die Polizei bekannt gab. Dabei klemmte er sich das Bein ein.

Die Feuerwehr konnte den Mann nach rund 15 Minuten bergen. Dem 56-Jährigen musste laut Polizei im Spital der Unterschenkel amputiert werden. Warum sich der Mann unter der Richtung Ring fahrenden Straßenbahn das Bein eingequetscht hatte, ist noch nicht ganz klar. Der Fahrer habe bei der Einfahrt in die Station plötzlich einen Knall sowie Schreie vernommen und sofort eine Notbremsung eingeleitet, so die Exekutive. Möglicherweise war der Mann beim Warten in der Station ausgerutscht.  (APA)

Share if you care.