1,8 Mio teures iPhone made in Austria

27. Februar 2009, 09:46
27 Postings

Beim "Kings Button" von Juwelier Peter Aloisson sind die inneren Werte wohl Nebensache

Juwelier Peter Aloisson machte schon öfter mit extravaganten Handy-Verzierungen auf sich aufmerksam. Mit dem "Kings Button" hat er nun aber vermutlich das derzeit teuerste iPhone der Welt geschaffen.

Diamant statt Home Button

Das Luxus-Handy ist mit massivem 18-karätigem Gelb-, Weiß- und Rosé-Gold gerahmt. Und weil das nicht genug ist, zieren noch 138 Brillianten das Apple-Gerät. Die "Hauptattraktion", wie es auf der Homepage heißt, ist jedoch ein "seltener 6,6 Karäter", der auf dem Home-Button prangt.

1,8 Millionen

Wer sich für das gute Stück interessiert, sollte einiges auf der hohen Kante haben. Das "Kings Button" kostet 1,79 Millionen Euro - exklusive Mehrwertsteuer, Transport und Versicherungskosten. Die Finanzkrise dürfte Aloisson jedenfalls nicht beeindruckt haben. (red)

  • 139 Diamanten und ein Rahmen aus Gelb-, Weiß- und Rosé-Gold
    foto: aloisson.com

    139 Diamanten und ein Rahmen aus Gelb-, Weiß- und Rosé-Gold

Share if you care.