Kawasaki bleibt Ein-Mann-Team

26. Februar 2009, 20:53
1 Posting

Der japanische Rennstall verbleibt mit einem Fahrer in der MotoGP-Serie. Einziger Pilot in der Königsklasse ist der Italiener Marco Melandri

Tokio - Rund zwei Wochen nach seinem Motorrad-WM-Rückzug hat der japanische Motorradhersteller Kawasaki die Entscheidung teilweise revidiert und verbleibt nun zumindest mit einem Ein-Mann-Team in der MotoGP-Serie. Einziger Fahrer in der Königsklasse ist der Italiener Marco Melandri.

Kawasaki hatte Anfang Jänner wegen der weltweiten Wirtschaftskrise seinen Rückzug verkündet. Die Japaner fahren seit Herbst 2002 in der obersten Kategorie mit und gaben zuletzt pro Saison rund 34 Mio. Euro jährlich aus. (APA/Si)

Share if you care.