Der Höhenflug des Dany Boon

26. Februar 2009, 12:58
posten

Der Erfolg von "Willkommen bei den Sch'tis" machte den Franzosen zum bestbezahlten Schauspieler in Europa

Paris - Der französiche Filmemacher Dany Boon ist dank "Willkommen bei den Sch'tis" 2008 zum bestbezahlten Schauspieler Europas geworden. Laut einer am Donnerstag von der Pariser Tageszeitung "Le Figaro" veröffentlichte Rangliste hat ihm die Erfolgskomödie allein 26 Mio. Euro eingebracht hat.

Der Komiker, der mit echtem Namen Daniel Hamidou heißt, schlug den Angaben zufolge bei den Europa-Einnahmen selbst Weltstars wie Brad Pitt mit 20 Mio. US-Dollar (15,6 Mio. Euro) und Tom Cruise mit 13 Mio. Dollar.

In Frankreich folgen in der Rangliste der bestverdienenden Schauspieler mit großem Abstand Gerard Depardieu (3,54 Mio. Euro) und Daniel Auteuil (3,5 Mio. Euro). Weitere französische Topverdiener sind Vincent Cassel (2 Mio. Euro), Jean Reno (1,8 Mio. Euro) und Clovis Cornillac (1,7 Mio. Euro). Unter den Frauen befindet sich Josiane Balasko mit 1,4 Mio. Euro an erster Stelle, gefolgt von Catherine Frot (1 Mio. Euro) und Karine Viard (900.000 Euro).

Laut dem Artikel ist mittlerweile auch ein Remake des Films unter dem Titel "Welcome to the Sticks" geplant. Als Koproduzent fungiert Hollywood-Star Will Smith. (APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Dany Boon bei der Präsentation seiner neuen Komödie 'Le code a change' (Regie:  Daniele Thompson)

Share if you care.