Massenverkauf ab April

26. Februar 2009, 12:23
13 Postings

Das mit Spannung erwartete Billigauto des indischen Autobauers Tata soll auch in Deutschland eingeführt werden

Neu Delhi/Berlin - Das mit Spannung erwartete Billigauto Nano des indischen Autobauers Tata soll im April auf den Markt kommen. Der Nano werde voraussichtlich ab der zweiten Aprilwoche in Indien zum Verkauf stehen, sagte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag. Die offizielle Vorstellung des kleinsten Autos der Welt werde am 23. März in Bombay gefeiert. Unternehmenschef Ratan Tata kündigte in der "Bild"-Zeitung an, der Nano solle künftig auch in Europa und Deutschland verkauft werden.

"Wir haben vor, auf dem Genfer Autosalon nächsten Monat eine europäische Version des Nano zu präsentieren, die alle europäischen Abgas- und Sicherheitsstandards erfüllt", sagte Tata der "Bild"-Zeitung vom Donnerstag. Der Verkaufspreis der europäischen Version könnte demnach bei rund 5.000 Euro liegen. Zunächst wolle das Unternehmen aber den indischen Markt bedienen und dort 500.000 bis eine Million Fahrzeuge im Jahr verkaufen.

In Indien hatte Tata als Grundpreis für den Nano, der Ähnlichkeiten mit dem Smart oder dem Fiat 500 aufweist und auch breiteren Bevölkerungsschichten in Entwicklungsländern den Kauf eines Autos ermöglichen soll, umrechnet 1.700 Euro anvisiert. In der "Bild"-Zeitung sagte der Unternehmenschef, dieses Versprechen "zumindest am Anfang und für eine bestimmte Zeit" zu halten. Allerdings hätten sich die Zeiten geändert, seit mit den Planungen für das Auto begonnen wurde.(APA)

 

Share if you care.