Windows Vista: Zweites Service Pack und Update gegen Raubkopien

26. Februar 2009, 12:22
58 Postings

Release Candidate geht zunächst nur an TechNet-Mitglieder - Neues Update soll “Vista Softmod Hacks” bei den Ultimate-Versionen unterbinden

Der US-Softwarekonzern Microsoft hat am Mittwoch begonnen den Release Candidate für das Service Pack 2 (SP2) für Windows Vista und Windows Server 2008 an TechNet- und MSDN-Mitglieder auszuliefern. Zugleich wurde auch ein neues Update für Windows Vista bekannt, das illegale eingesetzte Kopien von Windows Vista Ultimate deaktivieren können soll.

Die Features des SP2

Laut einem Eintrag im "The Windows Blog" soll das SP2 für Windows Vista einige Verbesserungen bieten. So etwa bessere Kompatibilität mit Anwendungen von Drittanbietern, darunter etwa Spysweeper und Zone Alarm, aber auch bei den WLAN-Funktionen. Desweiteren soll es mit dem SP2 auch möglich sein, unter Vista ohne spezielle Zusatzsoftware Daten auf Blu-ray-Discs zu schreiben. Nach Angaben des The Windows Blog sollen zunächst nur TechNet- und MSDN-Mitglieder den Release Candidat erhalten, "Normalsterbliche" sollen in absehbarer Zeit ebenfalls testen können. Die finale Version des Service Pack 2 (SP2) für Vista wurde von Microsoft für das zweite Quartal 2009 in Aussicht gestellt.

40 bis 60 MB

Das SP2 für Vista soll, je nach gewünschter Version, zwischen 40 und 60 MB groß sein. Laut ersten Meldungen wird auch die interne Suchfunktion von Vista verbessert und auf Windows Search 4.0 aktualisiert. Verbesserungen gibt es auch beim Windows Media Center - hier wurde das integrierte DRM für Digital-TV überarbeitet.

Das Ende des “Vista Softmod Hacks”

In seinem Blog vermeldet Alex Kochis zudem ein neues Vista-Update, das illegalen Ultimate-Versionen den Kampf ansagen soll. Laut Kochis soll das entsprechende Update für Windows Vista die englischsprachigen Ultimate-Versionen des Betriebssystems, die über so genannte “Vista Softmod Hacks”, einer einfachen Modifikation des BIOS, die dem Betriebssystem vortäuscht, auf einem OEM-Rechner installiert zu sein, in den nächsten Wochen deaktivieren. Offizielle Ankündigungen gibt es dazu noch keine.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein neues Update für Windows Vista soll die englischsprachigen Ultimate-Versionen des Microsoft-Betriebssystems, die mittels  “Vista Softmod Hacks” installiert wurden, deaktivieren.

  • Frühjahrsfensterputz

    Frühjahrsfensterputz

Share if you care.