Gütesiegel für betriebliche Gesundheitsförderung

26. Februar 2009, 10:28
posten

Gesundheitsminister überreichte Gütesiegel an heimische Unternehmen

Zweimal jährlich vergibt das österreichische Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) das BGF-Gütesiegel an heimische Betriebe. Betriebliche Gesundheitsförderung zielt als ein Prozess der Organisationsentwicklung darauf ab, Stress, Krankheiten und Unfälle am Arbeitsplatz vorzubeugen, Gesundheitspotenziale zu stärken und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu verbessern.

Gütesiegel für heimische Unternehmen

Heute, Dienstag, überreichte Bundesminister Alois Stöger das Gütesiegel an erfolgreiche heimische Unternehmen. Neben der Rio Tinto Minerals Austria wurden auch die Planai-Hochwurzen-Bahnen und erneut Böhler Edelstahl ausgezeichnet. Die Auszeichnung bestätigt, dass diese Betriebe Gesundheitsförderung erfolgreich in ihren Unternehmensalltag integriert haben. Krankmachende Arbeitsbelastungen führen nicht nur zu dauerhaften gesundheitlichen Schäden bei den Beschäftigten, sie kosten die Wirtschaft auch Milliarden. (red, derStandard.at)

Share if you care.