Kleine Kapitalerhöhung für Mitarbeiterstiftung

26. Februar 2009, 08:09
posten

3,3 Millionen neue Aktien zu 13,08 Euro

Linz/Wien  - Der börsenotierte Stahlkonzern voestalpine AG wird sein Grundkapital durch die Ausgabe von 3,3 Mio. Aktien um rund zwei Prozent erhöhten,, teilte das Unternehmen am Donnerstag früh ad hoc mit. Bezugsberechtigt sind nur Aktionäre der voestalpine Mitarbeiter Beteiligungs Privatstiftung. Der Aufsichtsrat muss erst zustimmen.

Der Ausgabepreis beträgt 13,08 Euro. Die Aktien der Voest schlossen am Mittwoch freilich noch bei 12,45 Euro.

"Die neu geschaffenen Aktien dienen dem weiteren Ausbau und der Absicherung des Mitarbeiterbeteiligungsprogramms der voestalpine", heißt es in der Mitteilung. Derzeit hält die voestalpine Mitarbeiterbeteiligung Privatstiftung 10,79 Prozent des Grundkapitals. Nach der Kapitalerhöhung steigt dieser Anteil auf 12,54 Prozent. Die Privatstiftung hält die Aktien treuhändig für die am Mitarbeiterbeteiligungsprogramm der voestalpine teilnehmenden Mitarbeiter.

Mit Durchführung der Kapitalerhöhung voraussichtlich Ende März wird das Grundkapital der Gesellschaft 305.042.462,76 EUR betragen und in 167.899.032 Aktien zerlegt sein, wurde mitgeteilt. (APA)

Share if you care.