X.org Server 1.6.0 veröffentlicht

26. Februar 2009, 07:51
16 Postings

Neue Version des Grafikservers mit überarbeiteter Direct Rendering Infrastruktur - RandR 1.3 und "Predictable Pointer Acceleration"

Einige Wochen zu spät - und doch im Vergleich zu Vorgänger-Release noch relativ gut im Zeitplan - wurde nun eine neue Version des Unix-Grafikservers veröffentlicht. Der X.org Server 1.6 bringt dabei eine Reihe von zentralen Verbesserungen mit sich.

DRI2

Allen voran ist dabei die vollständige Neugestaltung der Direct Rendering Infrastruktur zu nennen: Die BenutzerInnen profitieren bei DRI2 vor allem vom sogenannten "Redirected Direct Rendering", dieses ermöglicht unter anderem die korrekte Anzeige von 3D-Objekten in transformierten Fenstern, wie sie etwa bei Desktop-Effekten wie dem Cube von Compiz entstehen.

RandR

Deutlich erweitert hat man auch das RandR-Protokoll, das für die dynamische Anpassung des Bildschirms zuständig ist: In der Version 1.3 bietet dieses nun unter anderem auch Panning-Unterstützung. Zu den weiteren Neuerungen des X.org Server 1.6 gehören die Predictable Pointer Acceleration und XInput 1.5 mit Device Properties.

Ausblick

Nicht aufgenommen hat man allerdings einmal mehr die Multi-Pointer-X-Unterstützung (MPX), diese soll in der nächsten Release nachgereicht werden. Der X.org Server 1.7 soll dann - gemeinsam mit dem Gesamtpaket X.org 7.5 - vorrausichtlich im Sommer veröffenlticht werden. (apo)

Link

X.org

  • Mit Redirected Direct Rendering werden nun auch 3D-Objekte bei Fenster-Transformationen korrekt angezeigt.
    grafik: kristian hogsberg / red hat

    Mit Redirected Direct Rendering werden nun auch 3D-Objekte bei Fenster-Transformationen korrekt angezeigt.

  • Bislang konnten diese nicht korrekt eingepasst werden.
    grafik: kristian hogsberg / red hat

    Bislang konnten diese nicht korrekt eingepasst werden.

Share if you care.