Kritische Sicherheitslücke in Excel

25. Februar 2009, 13:48
11 Postings

Angreifer können beliebigen Schadcode in Systeme einschleusen

Microsoft hat eine schwere Sicherheitlücke im Tabellenkalkulationsprogramm Excel bestätigt, die es Angreifern erlaubt mit Hilfe einer manipulierten Programmdatei einen Schadcode auszuführen. Betroffen sind alle Versionen für Windows, sowie auch Microsoft Office für Mac.

Zwischenlösung

Der Softwarekonzern empfiehlt nun keine Excel-Dateien mehr zu öffnen, deren Quellen nicht bekannt sind. Wann ein passender Patch erscheint, ist bislang noch nicht bekannt. Am 10. März wäre der nächste reguläre Patchday. (red)

Share if you care.