Intelligenter Strom

25. Februar 2009, 18:42
10 Postings

Der Stromzähler wird intelligent und zum Knotenpunkt für ein vernetztes und kommunikatives Hausnetz - So hilft er Strom zu sparen und die Spitzenbelastung der Netze zu reduzieren.

Mit AMIS (Automated Metering and Information System) kommt eine neue Generation von Stromzählern auf den Markt, die nicht nur den Verbrauch im einzelnen Haushalt für alle gewünschten Zeiteinheiten erfasst, sondern die gesamte Lieferkette vom Erzeuger bis zum Endverbraucher abdeckt. Vorreiter beim Einsatz dieses von Siemens entwickelten Zählers in Österreich ist die oberösterreichische Energie AG. Seit Oktober 2008 läuft im Bereich Vöcklabruck der Probebetrieb mit 10.000 AMIS-Zählern, ab Oktober 2009 sollen jährlich 100.000 neue Endgeräte eingebaut werden. Damit können dem Kunden detaillierte Informationen zu seinem Stromverbrauch geliefert werden.

Stromfresser enttarnen

"Diese neue Transparenz soll helfen, versteckte Stromfresser zu enttarnen und den eigenen Stromverbrauch zu optimieren", hofft Johann Kaltenleithner, Projektverantwortlicher bei der Energie AG. Im Herbst, meint Kaltenleithner, sollten ausreichend Daten zur Verfügung stehen, um erste, flexible Tarifmodelle entwickeln zu können. Die Vorteile: Der Netzbetreiber kann die Lastverteilung besser ausbalancieren, seine Netze effizienter nutzen. Der Endkunde spart Geld, wenn er die Waschmaschine nicht ausgerechnet am späten Nachmittag einschaltet, wenn Österreichs Familienleben auf Hochtouren läuft, sondern erst in der Nacht. Und am Ende können auch jene Kapazitäten in der Stromerzeugung selbst, die für diese Spitzenzeiten notwendig sind, reduziert werden.

Was noch fehlt, sind die intelligenten Endgeräte, die mit einem Stromzähler wie AMIS kommunizieren und sich die für ihre Zwecke besten und günstigsten Zeiten selbst suchen: Kühlgeräte, Waschmaschinen und Trockner, die flexibel und intelligent auf dem Stromnetz surfen. Mit AMIS ist es außerdem möglich, auch die Einspeisung von Strom zu steuern, etwa aus der Solaranlage am eigenen Dach. Diese Bidirektionalität wird in Zukunft eine zentrale Anforderung an ein modernes Stromnetz sein. (25.2.2009)

  • Mehr als ein Zähler: AMIS kann auch Stromfresser enttarnen und den Stromverbrauch optimieren.
    foto: siemens

    Mehr als ein Zähler: AMIS kann auch Stromfresser enttarnen und den Stromverbrauch optimieren.

Share if you care.