Japan ernennt Sondergesandten für Afghanistan und Pakistan

25. Februar 2009, 07:03
posten

Auch Deutschland und Großbritannien ernannten Sonderbeauftragte für die Region

Washington - Nach dem Vorbild der USA hat auch Japan angekündigt, einen Sondergesandten für Afghanistan und Pakistan zu ernennen. Japans Regierungschef Taro Aso werde den Botschafter des Landes in Spanien, Motohide Yoshikawa, mit der Aufgabe betrauen, sagte ein ranghoher japanischer Regierungsvertreter am Dienstag (Ortszeit) in Washington. Zuvor war Aso als erster ausländischer Staatsgast von US-Präsident Barack Obama im Weißen Haus empfangen worden.

Auch Deutschland und Großbritannien hatten Sonderbeauftragte für die Region ernannt. Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier beauftragte Deutschlands Botschafter in Indien, Bernd Mützelburg, mit der Aufgabe. Damit reagierte Steinmeier auf eine Bitte des neuen US-Sondergesandten für Afghanistan und Pakistan, Richard Holbrooke. (APA/AFP)

Share if you care.