Italien gibt Bulgarien 2200 geschmuggelte Kunstwerke zurück

24. Februar 2009, 16:45
posten

Thrakische und römische Gegenstände

Sofia - Italien hat Bulgarien 2200 aus dem Balkanland geschmuggelte Kunstwerke zurückgegeben. Die Beutekunst aus prähistorischer Zeit und der Antike wurde am Dienstag dem Historischen Museum (NIM) in der bulgarischen Hauptstadt Sofia übergeben. Es handelt sich dabei um thrakische und römische Figuren aus Bronze und Silber, Gefäße sowie Münzen. Die Stücke waren in Italien bei zwei bulgarischen Familien sicher gestellt worden. (APA/dpa)

Share if you care.