voestalpine: Analysten erwarten Umsatzplus

24. Februar 2009, 15:55
posten

Wien - Analysten erwarten für die am Mittwoch zur Publikation anstehenden Neunmonatszahlen des heimischen Stahlkonzerns voestalpine deutliche Zuwächse beim Umsatz und ein höheres operatives Ergebnis. Beim Umsatz liegt die Konsensusschätzung der Experten der Erste Group, UniCredit und Raiffeisen Centrobank (RCB) um mehr als 20 Prozent über dem Vorjahreswert bei 9,225 Mrd. Euro.

Bei den operativen Ergebnissen EBITDA und EBIT prognostizieren die Spezialisten jeweils zehnprozentige Zuwächse, nachdem dies von der voestalpine Anfang Februar im Zuge der Ergebniswarnung bereits angekündigt worden war. Die Zuwächse seien laut UniCredit vor allem in einem positiven ersten Halbjahr begründet.

In den vergangenen Monaten gab es nach Einschätzung von der Erste Group ein Nachfrageminus in fast allen Unternehmensbereichen, wobei die Divisionen Energie und Eisenbahn die Ausnahmen darstellen sollten. Auch sei der Preisdruck im abgelaufenen Quartal gestiegen, und zusätzlich hätten Abschreibungen auf Vorräte die Ergebnisse belastet. Im Fokus werde auch der weitere Unternehmensausblick stehen. Im aktuellen Umfeld sei jedoch eine "guidance" auf das Folgejahr 2009/10 nur schwer vorstellbar, hieß es. (APA)

Share if you care.