Kompakte Spiegel­reflex­kamera von Olympus

24. Februar 2009, 15:02
13 Postings

Die E-620 ist mit 12,3 Megapixel-Sensor, schwenkbarem Display und integriertem Bildstabilisator ausgestattet

Olympus hat eine neue digitale Spiegelreflexkamera (S-SLR) mit integriertem Bildstabilisator angekündigt, die dank des Four Thirds-Standard besonders kompakt ist. Die E-620 bietet einen 12,3 Megapixel Live MOS Sensor, ein schwenkbares 2,7-Zoll-Display und ein neues 7-Punkt-Autofokus-System.

Neue AF-System

Die E-620 unterstützt bis zu drei kameragesteuerte, kabellose Blitzgruppen. Verwacklungsunschärfen sollen mit einem integrierten Bildstabilisator mit einer Kompensationsleistung von vier Blendenstufen verhindert werden. Der Bildstabilisator sitzt dabei in der Kamera und funktioniert so mit allen Objektiven. Das neue AF-System arbeitet mit sieben Entfernungsmesspunkten, von denen fünf Kreuzsensoren sind. Damit sollen sich für jedes Motiv die geeigneten Fokussierpunkte ermitteln lassen.

Filter und Mehrfachbelichtungs-Effekt

Fotografen können Bilder direkt in der Kamera mit sechs verschiedenen Filtern versehen. Unter anderem stehen die Filter Pop Art, Weichzeichner oder Lochkamera zur Verfügung. Im Live View-Modus können zwei RAW-Bilder übereinandergelegt werden, was den Effekt einer Mehrfachbelichtung erzeugen soll. Bilder können in den Formaten 4:3, 6:5 und 16:9 aufgenommen werden.

Optischer Sucher

Im Inneren der Kamera arbeitet der TruePic III+-Prozessor, der Serienaufnahmen mit vier Bildern pro Sekunde ermöglicht. Zudem verfügt sie über einen optischen Sucher mit 95-prozentigem Bildfeld und 0,96-facher Vergrößerung. Die Empfindlichkeit beträgt bis zu ISO 3.200. Gespeichert werden die Aufnahmen auf CompactFlash- und xD-Picture-Karten. Die E-620 kommt Ende April auf den Markt. (red)

  • E-620
    foto: olympus

    E-620

  • Schwenkbares Display
    foto: olympus

    Schwenkbares Display

Share if you care.