"Klitoris, die schöne Unbekannte"

25. Februar 2009, 09:32
13 Postings

Ein Filmabend mit Diskussion des Frauengesundheitszentrums Isis

Das weibliche Sexualorgan, die Klitoris, bleibt immer noch oft unerwähnt oder wird mangelhaft als Knöpfchen dargestellt. Mädchen werden mit der Information aufgeklärt: Du hast keinen Penis, sondern eine Vagina. Die Klitoris, die ausschließlich dem Lustgewinn dient, bleibt unbenannt. Dies hat für Mädchen und Frauen weitreichende Folgen und begünstigt die Mythenbildung hinsichtlich weiblicher Sexualität.

Die Sexualitäten von Frauen sind vielfältig und geprägt von den unterschiedlichsten Beziehungsformen, in denen Frauen leben. Frauen, die ihre Sexualität lustvoll und befriedigend erleben, haben weniger physische und psychische Beschwerden. Kerstin Pirker, Sexualpädagogin und Mitarbeiterin im Frauengesundheitszentrum in Graz, informiert über die wahre Größe, Anatomie und Physiologie des weiblichen Lustorgans.

Der 2002 von Arte produzierte Film "Klitoris, die schöne Unbekannte" vermittelt in unterhaltsamer Weise wichtige Sachinformationen und regt zur persönlichen Auseinandersetzung an. Ein historischer Abriss über die (männliche) Sicht auf weibliche Lust und im speziellen den weiblichen Orgasmus ermöglicht ein Verständnis dafür, warum die Klitoris und damit weibliches Lustempfinden noch heute tabuisiert ist. 

Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit zur Diskussion mit der Referentin. (red)

Termin und Ort

Do, 26.3.2009, 19.30 Uhr
PMU Paracelsus Medizinische Privatuniversität (Bibliothek)
Strubergasse 21, 5020 Salzburg
Leitung: Mag.a Kerstin Pirker
Kostenlos

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Schön wie eine Rose ...

Share if you care.