Warnung vor Marktverzerrung

24. Februar 2009, 12:45
posten

Die großen europäischen Versicherer warnen vor einer Verzerrung des Wettbewerbs bei den staatlichen Anstrengungen zur Bewältigung der Finanzkrise

Es bestehe die "große Gefahr", dass staatliche Eingriffe heimische Unternehmen gegen ausländische Konkurrenten oder Banken gegen Versicherer bevorteilten, erklärte das Paneuropäische Versicherungsforum PEIF am Dienstag in Paris.

Die Reformen müssten im Dialog mit den Versicherern und Marktaufsehern erfolgen, heißt es. Die Marktregulierung müsse "sich auf das Wesentliche konzentrieren" und auf detaillierte technische Regeln verzichten. "Staatseingriffe müssen den europäischen Wettbewerbsregeln entsprechen und sollten zeitlich befristet sein und klare Auslaufklauseln enthalten."(APA)

 

Share if you care.