Entscheidung für Welser Science Center gefallen

24. Februar 2009, 12:26
posten

Investition von 22 Mio. Euro - Eröffnung im April 2011

Wels - Der Architektenwettbewerb für das Welser Science Center ist entschieden: Die Linzer "Archinauten" konnten sich gegen 37 Mitbewerber durchsetzen. Rund 22 Mio. Euro sollen in Summe in die Wissenswelt mit dem Schwerpunkt erneuerbare Energien und Energieeffizienz investiert werden, die offizielle Eröffnung ist für Mitte April 2011 vorgesehen. Details gaben Landeshauptmann Josef Pühringer, Landtagsabgeordneter Walter Aichinger (beide V) sowie Bürgermeister Peter Koits und Vizebürgermeister Hermann Wimmer (beide S) in einem Pressegespräch am Dienstag in Wels bekannt.

Energiekonzept

Die Jury hob beim Siegerprojekt das "intelligente Energiekonzept" mittels Solaranlage, Pufferspeicher und Saison-Phasenspeicher im Erdreich zur Luftvorwärmung in Verbindung mit einem Fernwärmeanschluss hervor. Es sei sehr gut bespielbar, funktionsfähig und füge sich sehr gut in die Umgebung ein. Die Verantwortlichen erwarten sich mit dem Science Center in Passivhausbauweise ein neues Wahrzeichen für Wels.

Betreiber wird die "OÖ Science Center Wels Betriebs-GmbH", die derzeit mit Unterstützung der Bevölkerung einen Namen für das Projekt sucht. Das deutsche Unternehmen Petri & Tiemann in Bremen hält an der Gesellschaft 50 Prozent, die Welser Firma Kraftwerk 35 Prozent und die Stadt 15 Prozent. Bis Juni dieses Jahres sollen alle Widmungserfordernisse für das Baugrundstück und die Einreichplanung fertig sein, die Baubewilligung wird für August erwartet. Der Startschuss zu den Bauarbeiten soll im März 2010 erfolgen, die Fertigstellung im Februar 2011. (APA)

Share if you care.