Verbindung zwischen Tirol und Bayern gesperrt

24. Februar 2009, 11:06
posten

Vor Ort seien ein Notarzt, Rettungssanitäter und ein Alpinpolizist

Wegen der akuten Lawinengefahr hat am Dienstagvormittag auch eine wichtige Straßenverbindung zwischen Tirol und Bayern erneut gesperrt werden müssen. Betroffen war die Bundesstraße "B 177", die Seefelder Straße im Bereich des ehemaligen Grenzüberganges Scharnitz/Mittenwald. Die Sperre betraf auch die Bahnstrecke zwischen Scharnitz und Mittenwald. Gesperrt blieb außerdem die Hochfügenerstraße im Zillertal (Bezirk Schwaz) wegen akuter Lawinengefahr. In Hochfügen befanden sich laut Polizei etwa 700 Urlaubsgäste. Vor Ort seien ein Notarzt, Rettungssanitäter und ein Alpinpolizist. (APA)

 

Share if you care.