Denvers Debakel

24. Februar 2009, 11:02
posten

NBA-Champion Boston Celtics führte die Nuggets vor und siegte in Denver 114:76. Charles Barkley muss wegen Trunkenheit am Steuer fünf Tage ins Gefängnis

Denver/Phoenix - Meister Boston Celtics hat den Denver Nuggets am Montag eine der bittersten Heimniederlagen ihrer NBA-Geschichte zugefügt. Der Titelverteidiger setzte sich in Colorado 114:76 durch und liegt damit in der Eastern Conference weiter nur minimal hinter den Cleveland Cavaliers auf Platz zwei. Eine unglaubliche Szene bescherte den New Jersey Nets einen 98:96-Heimsieg gegen die Philadelphia 76ers. Nets-Guard Devin Harris traf aus Bedrängnis mit der Schlusssirene von der Mittellinie. 

Der ehemalige Basketball-Superstar Charles Barkley muss wegen Trunkenheit am Steuer fünf Tage ins Gefängnis. Das entschied ein Gericht in Scottsdale, einem Vorort von Phoenix, am Montag. Zu Silvester hatte ein Test beim 45-Jährigen 1,5 Promille Alkohol im Blut ergeben. In Arizona liegt die Promille-Grenze bei 0,8. Barkley muss zudem 2.000 Dollar (1.563 Euro) zahlen und sich einer Therapie für Alkoholkranke unterziehen.

Barkley war 1993 zum wertvollsten Spieler (MVP) der NBA gewählt worden, als er seine Phoenix Suns erstmals in deren Geschichte ins Finale geführt hatte. Derzeit arbeitet der elffache All-Star als TV-Experte für den Sender TNT. (APA/dpa/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Meister Boston setzte sich in Colorado mit 114:76 durch.

Share if you care.