Weitere Hilfen für Banken

24. Februar 2009, 09:25
2 Postings

Die US-Regierung hat den großen Banken des Landes bei Bedarf weitere Unterstützung zugesagt, die Geldhäuser sollen für die Kreditvergabe liquide bleiben

Washington - Die US-Regierung hat den großen Banken des Landes bei Bedarf weitere Hilfen zugesagt. Die Regierung stehe fest hinter dem Bankensystem und werde sicherstellen, dass die Geldhäuser liquide genug seien, um Kredite zu vergeben, teilte das Finanzministerium am Montag mit. Die Banken könnten ihre Kapitalbasis außerdem durch die Umwandlung staatlicher Vorzugsaktien in Stammaktien verbessern.

"Stress-Test"

Am Mittwoch wollen die Behörden mit einem sogenannten "Stress-Tests" beginnen, um den Kapitalbedarf der größten Banken auszuloten. Bei Bedarf würde der Staat den Instituten Kapitalpuffer zur Verfügung stellen. Namen von Banken nannten die Aufsichtsbehörden jedoch nicht und betonten, dass die US-Institute derzeit über eine "gute Kapitalausstattung" verfügten. Die Tests sind Teil eines von Finanzminister Timothy Geithner vor kurzem vorgestelltem Bankenrettungsplan.

Viele Banken haben bereits im Rahmen des 700 Milliarden Dollar schweren Tarp-Programms von Obamas Vorgänger George W. Bush Finanzhilfen in Form von wandelbaren Vorzugsaktien erhalten. Wenn die Institute diese in Stammaktien umwandeln, bekommen sie nicht zwangsläufig neues Kapital. Jedoch würde sich so der Anteil der greifbaren Stammaktien erhöhen, was Belastungen durch Abschreibungen dämpfen könnte. Außerdem könnten Stammaktien in Staatshand Sorgen von Investoren zerstreuen, dass sie völlig aus dem Unternehmen gedrängt werden.

Citigroup-Anteil

Am Montag verlautete außerdem aus Kreisen, die Regierung erwäge die Erhöhung ihres Anteils an der einst weltgrößten Bank Citigroup. Die zuletzt schwer gebeutelten Aktien der Citigroup schossen daraufhin über 15 Prozent nach oben. Medienberichten zufolge könnte die Staatsbeteiligung auf bis zu 40 Prozent steigen. Komplett verstaatlicht werden solle die Bank aber nicht.

Ein Sprecher des Weißen Hauses betonte, dass Präsident Obama auf ein Bankensystem in privater Hand setze, das von den Behörden reguliert werde. Zu einzelnen Banken wollte sich der Sprecher nicht äußern. Laut dem TV-Sender CNBC wollte die Citigroup in der Nacht auf Dienstag oder am Dienstag ein Abkommen mit der Regierung bekanntgeben. (APA)

 

Share if you care.