Ban berät mit kanadischem Premier Harper über entführte Diplomaten

26. Februar 2009, 12:37
posten

UN-Diplomaten im Dezember gekidnappt

New York - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat am Montag mit dem kanadischen Ministerpräsidenten Stephen Harper über Maßnahmen beraten, die zur baldigen Freilassung des ranghohen Diplomaten Robert Fowler und seines Begleiters Louis Guay führen könnten. Die beiden Kanadier waren am 14. Dezember 2008 im afrikanischen Niger entführt worden.

Auch von ihrem Fahrer fehlt jede Spur. Ihr Fahrzeug war als Eigentum der Vereinten Nationen (UN) gekennzeichnet. Fowler ermittelte UN-Angaben zufolge, wie die zunehmende Konfrontation zwischen Tuareg-Nomaden und den Regierungen in Niger und Mali gebremst oder sogar beigelegt werden könnte.

Austausch

Der nordafrikanische Arm der Terrororganisation El Kaida hat nach Angaben aus der malischen Regierung gefordert, dass im Austausch mit den beiden kanadischen sowie vier europäischen Geiseln, in verschiedenen Ländern der Sahel-Zone inhaftierte Al-Kaida-Mitglieder freigelassen werden.

Von unabhängiger Seite wurde bisher nicht bestätigt, dass die Geiseln tatsächlich in der Hand von Al Kaida sind. Die vier europäischen Touristen, eine 77-jährige Rentnerin aus Darmstadt, ein Schweizer Ehepaar und ein Brite waren am 22. Jänner in Mali verschleppt worden. (APA/dpa)

 

Share if you care.