Alter Saal auf neuen Stelzen

23. Februar 2009, 20:24
posten

Für den Abriss des Marmorsaals am Bahnhofsvorplatz gibt es grünes Licht vom Denkmalamt

Salzburg - Ein großer roter Kubus auf Stelzen könnte bald die Einfahrt zum Salzburger Bahnhofsvorplatz markieren - zumindest wenn es nach den Plänen von Architekt Hans Schmidt geht. Er gehört einer Bürgerinitiative an, die den historischen Marmorsaal am Mittelbahnsteig des Hauptbahnhofs retten will: Für ihren Plan, den 15 mal 25 Meter großen Saal an den Standort des jetzigen Café Intertreff zu verpflanzen, hat die Initiative unter www.rettetdenbahnhof.at schon mehrere hundert Unterschriften gesammelt. Wie viel die Verlegung kosten würde, ist noch unklar.

Salzburgs Hauptbahnhof wird derzeit umgebaut, der gesamte Mittelbahnsteig muss neuen Gleisen weichen. Für den Abriss des Marmorsaals aus 1949 gibt es grünes Licht vom Denkmalamt. Sowohl ÖBB als auch die Stadt stehen einer Verlegung aufgeschlossen gegenüber - zahlen wollen aber beide nicht. (pehe/DER STANDARD - Printausgabe, 24.2.2009)

 

  • Der Marmorsaal, in dem jetzt ein Restaurant untergebracht ist, sei "beseelt von Literaten, Künstlern und Reisenden".
    foto: bürgerinitiative "rettet den hauptbahnhof"

    Der Marmorsaal, in dem jetzt ein Restaurant untergebracht ist, sei "beseelt von Literaten, Künstlern und Reisenden".

Share if you care.