Pärchen in Bankfoyer ausgeraubt

23. Februar 2009, 20:19
3 Postings

Täter wünschte den Opfern danach noch "einen schönen Abend"

Nachdem er ein Paar in einem Bankfoyer in der Hainburger Straße überfallen hat, wünschte der Unbekannte seinen Opfern noch "einen schönen Abend". Die Tat habe bereits vergangenen Dienstagabend stattgefunden, teilte die Polizei am Montag in einer Aussendung mit. Der Kriminelle war einer 33-jährigen Frau und ihrem Begleiter in das Geldinstitut gefolgt, bedrohte sie mit einer Waffe und flüchtete anschließend mit Bargeld. Verletzt wurde niemand.

Der Raub ereignete sich gegen 20.30 Uhr. Der mit Kapuze, Schirmkappe und Schal vermummte Täter forderte die 33-Jährige in Wiener Dialekt auf, den Maximalbetrag vom Bankomaten abzuheben. Von diesem Betrag nahm der Mann einen Teil an sich, den Rest überließ er dem Paar.

Der Unbekannte soll zwischen 20 und 25 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank sein. Bekleidet war er zum Tatzeitpunkt mit hellen Jeans, einer grau-grünlichen Jacke oder einem Strickpullover, einer grau-grünlichen Schirmkappe und auffälligen, schwarz-weißen Freizeitschuhen. Mögliche weitere Geschädigte oder Zeugen werden gebeten, sich bei der Gruppe Krieger im Landeskriminalamt Außenstelle Zentrum Ost unter der Telefonnummer 01/31310/DW62220 oder DW62800 (Journaldienst) zu melden. (APA)

Share if you care.