Adriaanses Zukunft offen

24. Februar 2009, 10:43
264 Postings

Der Salzburg-Trainer dementierte Gerüchte über bestehende Kontakte zu PSV Eindhoven und betonte: "Salzburg ist meine erste Option"

Salzburg - Co Adriaanse, Trainer von Österreichs Fußball-Tabellenführer Red Bull Salzburg, hat in einem Interview mit dem niederländischen Fernsehsender NOS zu den Gerüchten um einen möglichen Wechsel zum PSV Eindhoven Stellung genommen. "Es hat überhaupt keinen Kontakt zum PSV Eindhoven gegeben, dieses Thema ist von den Medien aufgebracht worden. Meine erste Option ist Red Bull Salzburg", meinte Adriaanse, dessen aktueller Vertrag in Salzburg bis zum Saisonende läuft.

Der 61-Jährige betonte, dass sein Name in der niederländischen Heimat immer wieder auftauche, wenn ein Spitzenclub einen neuen Trainer suche. "Immer wenn ein Verein einen Trainer braucht, dann kommt mein Name ins Spiel", so der ehemalige Ajax-Amsterdam-, Alkmaar- und FC-Porto-Trainer, der mit den Salzburgern Meister werden möchte und dann in die Gruppenphase der Champions League einziehen will.

"Mein Auftrag in Salzburg ist, mit gutem Fußball Meister zu werden. Derzeit sind wir auf einem guten Weg, wir spielen schönen Angriffsfußball", meinte Adriaanse, der über den Club Eindhoven meinte: "Eindhoven ist ein absoluter Spitzenverein. Ich könnte nicht sagen, dass dieser Club nicht zu mir passen würde." Neben Adriaanse werden auch Fred Rutten (Schalke 04) und Ron Jans (Groningen) als heiße Kandidaten für den Trainerposten bei Eindhoven in der Saison 2009/10 gehandelt.

Ende Jänner 2009 war Huub Stevens als Trainer beim PSV zurückgetreten, seitdem fungiert Dwight Lodeweges als Interimscoach. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Noch winkt der Übungsleiter der Bullen nicht zum Abschied.

Share if you care.