OECD prüft Ausweitung des Kampfes

23. Februar 2009, 14:46
posten

Bis zum G-20-Weltfinanzgipfel am 2. April soll Liste mit kritischen Ländern erstellt werden

Paris - Auch die OECD prüft eine Ausweitung des Kampfes gegen Steuerparadiese. Nachdem fast alle im Jahr 2000 an den Pranger gestellten Länder mehr Transparenz zugesichert hätten, werde nun erörtert, wie die Umsetzung der Zusagen kontrolliert werden könne, sagte ein Sprecher der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung am Montag. Auch eine Erweiterung der sogenannten "Schwarzen Liste" und eine Verschärfung der Kriterien sei im Gespräch. "Die Arbeit bei der OECD zu Steueroasen wird ständig überarbeitet und fortentwickelt."

Bei einem Treffen von Staats- und Regierungschefs wichtiger EU-Länder in Berlin hatten sich die Teilnehmer am Sonntag in ungewöhnlich deutlicher Form dafür ausgesprochen, Steueroasen auszutrocknen. Sie drohten erstmals mit Sanktionen gegen einzelne Staaten und Finanzzentren, die eine Kooperation verweigern. Bis zum G-20-Weltfinanzgipfel am 2. April in London soll eine Liste mit kritischen Ländern erstellt werde. (APA/dpa)

 

Share if you care.