Moskau warnt vor Militarisierung der Arktis

23. Februar 2009, 14:30
7 Postings

Generalstabschef: Russland würde darauf "angemessen reagieren"

Moskau - Russland hat vor einer Militarisierung der Arktis gewarnt. Sein Land würde darauf angemessen reagieren, zitierte die Nachrichtenagentur Interfax am Montag Generalstabschef Nikolai Makarow. "Alles in allem beobachten wir, wie sehr die Region militarisiert wird. Davon werden wir unsere Entscheidung abhängig machen", sagte der General.

Nato-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer hatte im Januar gemeinsame Such-und-Rettungsübungen in der rohstoffreichen Region vorgeschlagen, auf dessen größten Teil Russland Anspruch erhebt. Außerdem regte er an, dass die fünf Arktis-Anrainer ihr Augenmerk verstärkt auf die Region lenken und vertrauensbildende Maßnahmen einleiten sollten.

Die Führung in Moskau hatte ihren Anspruch auf die Arktis voriges Jahr mit dem Tauchgang eines Mini-U-Boots unterstrichen, dessen Besatzung demonstrativ eine russische Flagge auf dem Meeresboden aufstellte. An die Arktis grenzen auch die Nato-Mitglieder USA, Kanada, Norwegen und Dänemark über seine Besitzung Grönland. (APA/Reuters)

 

Share if you care.