Karneval in Rio erreicht Höhepunkt

23. Februar 2009, 11:39
6 Postings

Zehntausende Menschen sahen beim Umzug der Sambaschulen zu - mit Video

Rio de Janeiro - In Rio de Janeiro ist der Karneval mit den Festumzügen der Sambaschulen auf seinem Höhepunkt angelangt. Zehntausende Menschen strömten am Sonntag zu dem zwei Nächte dauernden farbenprächtigen Schauspiel, das in diesem Jahr von der Sambaschule Imperio Serrano eröffnet wurde. Fast 10.000 Sicherheitskräfte bewachen die Parade.

Unter dem Motto "Geheimnisse des Meeres" sollten insgesamt zwölf Sambaschulen durch das vom Star-Architekten Oscar Niemeyer entworfene Sambodrom ziehen, das insgesamt 70.000 Zuschauern Platz bietet. Sie wetteifern mit aufwendigen Kostümen, rhythmischen Trommelklängen und knapp bekleideten Tänzerinnen um den Titel des "Champions des Karnevals".

Auch Brasiliens Präsident Luis Inacio Lula da Silva wollte sich die Parade am Sonntag anschauen - als erstes brasilianisches Staatsoberhaupt seit 15 Jahren. Bis in die frühen Morgenstunden wollten sechs Sambaschulen für Stimmung sorgen, die anderen sechs werden am Montagabend Rios Prachtstraße Marques de Sapucai entlang defilieren. Jede Sambaschule hat bis zu 5.000 Tänzer. Der Sieger der Paraden sollte am Mittwoch bekanntgegeben werden.

Fast 10.000 Sicherheitskräfte bewachen die diesjährige Parade, nachdem im Vorfeld der Karnevalsfeiern fast hundert Touristen Opfer von Überfällen wurden. Der Chef der Tourismus-Polizei Fernando Veloso versicherte, Rio sei "sehr gut vorbereitet". Die meisten ausländischen Besucher ließen sich wegen der Gefahr ohnehin nicht vom Feiern abbringen. Viele tanzten ausgelassen mit den Einwohnern Rios auf den Straßen. "Ich gehe einfach nicht in die gefährlichen Viertel", sagte der 35-jährige Italiener Thomas Spagnolatti. (APA/ag.)

 

  • Farbenprächtig wie eh und je: der Karneval in Rio.
    foto: epa/sebasti o moreira

    Farbenprächtig wie eh und je: der Karneval in Rio.

Share if you care.