Rückzahlungen von gekündigten Arbeitnehmern gefordert

23. Februar 2009, 10:21
56 Postings

Verrechnungsfehler führte zu zu hohen Abfindungen bei einigen der 1.400 Gekündigten

Der IT-Blog TechCrunch berichtete vergangenen Samstag von einem merkwürdigen Verrechnungsfehler im Zuge Microsofts breit angelegter Kündigungswelle, die insgesamt 1.400 Arbeitnehmer erreichte. Wie nun ein Sprecher des Konzerns bestätigte, hatte man sich bei der Berechnung einiger Abfindungen geirrt. 

"Administrativer Fehler"

In einem Brief an die betroffenen Personen heißt es, die Zahlungen wären irrtümlich zu hoch ausgefallen. Im Schreiben steht wörtlich: "Ein administrativer Fehler führte zu einer zu hohen Abfertigungszahlung seitens Microsoft. Wir bitten Sie die Überbezahlung zurückzuzahlen und entschuldigen uns höflichst für alle Unanehmlichkeiten, die wir Ihnen bereitet haben."

Bestätigt

Die Authentizität des Briefes wurde bestätigt. Mehr wollte der weltgrößte Softwarehersteller dazu aber nicht sagen, es handele sie um eine private Angelegenheit zwischen den ehemaligen Arbeitnehmern und dem Unternehmen.

Wie viele dieser Briefe versandt wurden, ist nicht bekannt. Auch ist nicht geklärt, wie viel Geld in Summe ausgezahlt wurde. Der Brief weise allerdings darauf hin, dass es auch zu geringe Kompensationszahlungen gegeben hat.

Laut Cnet erläutert der Brief nicht, wie es zu dem Verrechnungsfehler gekommen ist. Auf der anderen Seite fordere man die Rückzahlung mit Nachdruck ein.

Eigentor

Aus PR-technischer Sicht prekär ist der Vorfall für Microsoft insbesondere, da die Kündigungen mit dem elf-prozentigen Gewinneinbruch des vergangenen Geschäftsquartals begründet wurden. Ein Quartal, in dem man immerhin 4,17 Milliarden US-Dollar verdiente. (zw)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Steve Ballmer, ohne Worte.

  • "Ein administrativer Fehler führte zu einer zu hohen Abfertigungszahlung seitens Microsoft."
    quelle: techcrunch

    "Ein administrativer Fehler führte zu einer zu hohen Abfertigungszahlung seitens Microsoft."

Share if you care.