Compiz 0.8.0 veröffentlicht

23. Februar 2009, 08:18
posten

Neue Version der Desktop-Effekte bringt bessere Integration in GNOME 2.24 und KDE 4.2 - Anschließend folgt der große Bruch

Mit Compiz 0.8.0 hat das Projekt hinter dem Compositing / Window Manager eine neue stabile Version der eigenen Software vorgestellt. Diese fasst vornehmlich die Fehlerbereinigungen der letzten Monate zusammen.

Integration

So wurde seit der letzten Testversion - Compiz 0.7.8 - vor allem die Integration mit aktuellen Versionen der beiden großen Unix/Linux-Desktops verbessert. Sowohl GNOME 2.24 als auch KDE 4.2 werden nun von Haus aus unterstützt, die GNOME-Unterstützung hat man dabei jetzt in ein eigenes Plugin ausgelagert.

Ausblick

Nach der Freigabe von Compiz 0.8.0 soll nun der große Bruch folgen: Wie bereits berichtet, soll nun als nächster Schritt Compiz++ - ein Rewrite des Kerns der Software in C++, der sich besonders durch seine starke Objektorientiertheit auszeichnet - in den Haupt-Codezweig rückgeführt werden. Später soll auch das vom Compiz-"Erfinder" David Reveman derzeit entwickelte Nomad, das vornehmlich in Hinblick auf Remote Desktops designt wurde, wieder integriert werden. (apo)

Share if you care.