Tsonga und Robredo erfolgreich

22. Februar 2009, 22:03
posten

Der Franzose siegte in Marseille, Robredo in Buenos Aires. Debüt-Titel für Mayr-Bezwingerin Sanchez in Bogota

Wien - Der Franzose Jo-Wilfried Tsonga hat am Sonntag seinen heuer bereits zweiten Titel auf der ATP-Tour geholt. Der 23-Jährige gewann als Nummer vier eingestuft das Finale des Turniers in Marseille gegen seinen ungesetzten Landsmann Michael Llodra 7:5,7:6(3) und hält 2009 damit schon bei 19 Matchsiegen. Kein anderer Spieler ging im noch jungen Jahr öfter als Einzel-Sieger vom Platz. Anfang Februar hatte Tsonga auch in Johannesburg triumphiert.

Hauptausschlaggebend für Tsongas Stärke ist sein Aufschlag, er führt mit 235 Assen auch die ATP-Service-Statistik dieser Saison an. Im Halbfinale hatte er gegen den topgesetzten Novak Djokovic zum vierten Mal en suite gesiegt. Nur beim ersten Duell - 2008 im Australian-Open-Finale - war der Serbe siegreich geblieben. "Das war eine große Woche für mich", meinte Tsonga nach seinem vierten Titelgewinn. Nun pausiert er eine Woche, ehe es im Davis Cup in Ostrau gegen Tschechien geht.

Sieger in Buenos Aires wurde der Spanier Tommy Robredo. Die Nummer drei dieses auf Sand gespielten Turniers holte ihren insgesamt achten Titel im von Regen unterbrochenen Endspiel gegen den argentinischen Lokalmatador Juan Monaco durch ein 7:5,2:6,7:6(5). Wie bei Tsonga war es Robredos zweiter Saison-Titel, der 26-Jährige hatte erst in der Woche davor in Costa do Sauipe/Brasilien triumphiert und ist damit schon seit zehn Spielen unbesiegt.

Beim Sand-Turnier der Damen in Bogota setzte sich die siebtgereihte Spanierin Maria Jose Martinez Sanchez gegen die auf Nummer drei eingeschätzte Argentinierin Gisela Dulko 6:3,6:2 durch. Für die Halbfinal-Bezwingerin der Tirolerin Patricia Mayr ist es der erste Titel auf der WTA-Tour. Dulko hält wie Monaco weiter bei drei WTA-Titeln. Zuletzt war Dulko im Februar 2007 in Pattaya/Thailand Sybille Bammer in einem Finale unterlegen. (APA)

 

Share if you care.