Säumel siegt, Garics nicht

22. Februar 2009, 18:01
10 Postings

Torino feierte einen 1:0-Heimsieg gegen Udinese. Atalanta Bergamo musste sich 0:1 bei Sampdoria Genua geschlagen geben

Turin - Torino hat sich am Sonntag im Abstiegskampf der italienischen Fußball-Serie-A wieder etwas Luft verschafft. Die Turiner feierten in der 25. Runde mit ÖFB-Teamspieler Jürgen Säumel im linken Mittelfeld zu Hause vor 15.000 Zuschauern gegen Udinese einen hartumkämpften 1:0-Sieg. Hernan Dellafiore (80.) erlöste den Tabellen-17. erst in der Schlussphase, in der Nachspielzeit sah Maurizio Domizzi noch die Rote Karte (94.).

Säumel, der zuletzt dreimal nicht im Kader gestanden war, spielte diesmal endlich wieder einmal über die volle Distanz. Die Turiner (23 Punkte) liegen damit bereits sechs Punkte vor Schlusslicht Reggina (17/0:2 bei Catania) und auch vor Chievo Verona (20/1:2 bei Fiorentina) und Lecce (22/0:2 gegen Lazio Rom) auf Rang 17.

Ebenfalls 90 Minuten lang war György Garics auf der rechten Abwehrseite von Atalanta Bergamo bei der 0:1-Auswärtsniederlage bei Sampdoria Genua im Einsatz. Garics und Co. sind Tabellenachter (36). An vorderster Front hielt der drittplatzierte AC Milan (48) den Elf-Punkte-Rückstand auf Tabellenführer und Lokalrivale Inter Mailand (59/bereits am Samstag 2:1 bei Bologna).

Der Niederländer Clarence Seedorf erzielte beim 1:0-Heimsieg gegen Cagliari in der 65. Minute den entscheidenden Treffer. Bei den Mailändern stand David Beckham bei möglicherweise einem seiner letzten Auftritte im Dress der Ancelotti-Elf bis zur Nachspielzeit auf dem Feld. (APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.