Schüler entwickeln IT-Dokumentationssystem für Sony DADC

22. Februar 2009, 17:36
5 Postings

ONIM bietet raschen Überblick über IT-Infrastruktur des Unternehmens

Zwei Schüler aus Klagenfurt haben im Rahmen ihrer Abschlussarbeit ein neues IT-Dokumentationssystem für das in Anif (Salzburg) angesiedelte Unternehmen Sony DADC entwickelt. "Die IT-Ausstattung von Firmen wächst selbst trotz Einsatz von modernen Virtualisierungstechnologien ständig", erklärt Manuel Mitteregger, der das Tool gemeinsam mit Michael Rauter entwickelt hat, im Gespräch mit pressetext. Gerade wenn sich die IT-Komponenten über mehrere vernetzte Serverräume verteilen, ist eine aktuelle Dokumentation eine ständige Herausforderung für die verantwortlichen Personen. Der nötige Zeitaufwand werde häufig unterschätzt, so Mitteregger.

Webbasiert

"Online Network Infrastructure Manager" (ONIM) nennt sich die von den Schülern entwickelte webbasierte Anwendung, mit der IT-Verantwortliche künftig einen besseren Überblick über ihre Serverinstallation behalten sollen. "Natürlich gibt es bereits entsprechende Applikationen auf dem Markt, mit der der Aufbau dokumentiert wird. Allerdings sind diese sehr komplex und entsprechend teuer", meint Mitteregger.

Nachgezeichnet

Mit ONIM werden die Grundrisse der Serverräume eines Unternehmens einfach nachgezeichnet. Anschließend werden in die Räume Enterprise-Server oder Racks eingefügt, wobei die Racks wiederum mit IT-Komponenten befüllt werden. "Alle Systeme werden mit Visio-Stencils dargestellt, wodurch sich eine reell wirkende Darstellung ergibt", erläutert Rauter. Das Auffinden bestimmter Einzelkomponenten in den Serverräumen wird dadurch enorm beschleunigt. "Eine Visualisierung auf diesem Niveau gibt es noch bei keinem anderen webbasierten Softwareprodukt."

Für Sony DADC ist ONIM ein Prototyp für eine mögliche Dokumentation der eigenen IT-Infrastruktur. "Für die Umsetzung ist besonders eine möglichst unkomplizierte Integration von Vorteil. Die Benutzerkennungen bzw. die Berechtigungen werden über das bestehende Active Directory verwaltet, als Datenspeicher wurde Oracle gewählt. Das System ist zudem webbasiert", erklärt Mitteregger. ONIM kann von Sony DADC zur Dokumentation, aber auch zur Optimierung der Platzressourcen verwendet werden. Die Position der Racks in den Serverkästen wird genau angegeben. So kann der Administrator mithilfe der Software auf einfache Weise analysieren, welche Komponenten in einem Servergehäuse zusammengefasst werden können.

Prototyp

Momentan ist ONIM noch ein Prototyp, der speziell für Sony DADC entwickelt wurde. Die jungen Programmierer sind jedoch überzeugt, dass ihre Applikation in Zukunft eine zentrale Rolle in jedem IT-Betrieb spielen kann und wertvolle Informationen zur Störungsanalyse beim Ausfall einzelner IT-Komponenten oder ganzer Serverräume liefern wird. Die Applikation wollen die beiden Schüler in jedem Fall auch nach ihrem Abschluss weiterentwickeln, meint Mitteregger abschließend. (pte)

  • Der Online Network Infrastructure Manager
    foto: hersteller

    Der Online Network Infrastructure Manager

Share if you care.