Sumatra-Tiger tötet zwei illegale Holzfäller

22. Februar 2009, 10:50
11 Postings

Fünf Todesopfer bei Tigerangriffen innerhalb eines Monats - Insgesamt gibt es nur noch rund 250 Exemplare der Raubkatze

Jakarta - Ein Tiger hat im Dschungel von Sumatra zwei illegale Holzfäller angefallen und getötet. Das teilte die staatliche Wildschutzbehörde in Jakarta am Sonntag mit. Die Zahl der Toten bei Tigerangriffe ist damit in weniger als einem Monat auf fünf gestiegen. Im Jänner waren in denselben Gebiet drei Menschen von Tigern getötet worden. Sumatra-Tiger sind vom Aussterben bedroht. In freier Wildbahn gibt es nach Schätzungen nur noch 250 Tiere. In den 70er Jahren waren es noch rund 1.000 gewesen. Ihr Rückgang wird auf Wildern und der Zerstörung ihres Lebensraums zurückgeführt. (APA/AP)

Share if you care.