31-Jähriger von Straßenbahn Arm abgetrennt

20. Februar 2009, 17:26
59 Postings

Straßenbahnlenker bemerkte nichts von Unfall - Erst nachkommende Lenkerin entdeckte schwer verletzte Frau

Wien - Eine 31-jährige Frau wurde am Donnerstagabend bei einem Straßenbahnunfall in Wien-Floridsdorf schwer verletzt. Dabei verlor die Fußgängerin ihren rechten Arm und einen Finger der linken Hand. Der Straßenbahnlenker will von dem Unfall in der Floridsdorfer Hauptstraße nichts bemerkt haben. Erst die nachkommende Tramlenkerin bemerkte laut Polizei die blutende Frau auf einer Grünfläche.

Über den genauen Unfallhergang ist noch wenig bekannt: Zeugen gibt es laut Polizeiangaben keine. Doch die Frau wurde offensichtlich vom hinteren Teil des Straßenbahnzuges getroffen, denn am Beiwagen der Linie 31 wurden Blutspuren gefunden, so die Polizei. Die schwer verletzte 31-Jährige konnte noch nicht einvernommen werden, sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. (APA)

Share if you care.