Drilling kam alleine zur Welt

20. Februar 2009, 16:58
3 Postings

Die Schwangerschaft mit den beiden weiteren Babys dauert noch an

Rennes - In Frankreich ist ein Drillingsbaby alleine zur Welt gekommen. Die beiden anderen blieben nach der Frühgeburt noch in der Mutter. Die 38-Jährige aus Rennes habe in der 25. Schwangerschaftswoche einen kleinen Buben geboren, berichtete der Radiosender France Bleu Armorique am Freitag.

Die Ärzte hätten die Wehen dann mit Medikamenten gestoppt, damit die beiden Geschwister länger im Bauch heranwachsen können. Die Entbindungsstation der Klinik wollte auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP keine weiteren Angaben machen, weil die Eltern wegen des Medienrummels ohnehin schon "sehr gestresst" seien.

"Selten, aber nicht völlig außergewöhnlich"

Der französische Frauenarzt Marc-Alain Rozan sagte AFP, es sei "selten", aber nicht völlig außergewöhnlich, dass Mehrlinge zeitlich versetzt geboren würden. Allein zwischen 1984 und 1998 seien weltweit 22 solcher Fälle gemeldet worden. Durch die immer häufigeren künstlichen Befruchtungen würden es noch mehr. (APA/AFP)

Share if you care.