Vatikan kritisiert "blasphemisches" TV-Programm in Israel

20. Februar 2009, 16:12
2 Postings

Jesus und die Muttergottes seien mit Worten und Bildern lächerlich gemacht worden -Sendung wurde eingestellt

Der Vatikan hat um das Eingreifen der israelischen Behörden in ein TV-Programm gebeten, mit dem "mit blasphemischen Worten und Bildern" Jesus und die Muttergottes lächerlich gemacht worden seien. Das vom privaten israelischen TV-Sender "Channel 10" gesendete Programm sei aber bereits eingestellt worden, teilte der Vatikan in einer am Freitag veröffentlichten Presseaussendung mit.

"Die Regierungsbehörden haben aufgrund eines Appells des Apostolischen Nuntius sofort ihre Hilfe versprochen, um das Programm abzubrechen und eine öffentliche Entschuldigung vonseiten des TV-Senders zu erhalten", hieß es im Text des Vatikan. Das Programm sei eingestellt worden.

Der Heilige Stuhl erklärte sich mit den Christen im Heiligen Land solidarisch und verwarf eine "derart vulgäre und beleidigende Akte der Intoleranz gegenüber dem religiösen Glauben in Christus". Es sei traurig, dass auf solche gravierende Weise "Kinder Israels" wie Jesus und Maria von Nazareth beleidigt würden,.

Der Vatikan bezog sich auf das Programm "The Tonight Show" mit dem Komiker Lior Shlein. In einem Monolog mit dem Titel "Like a Virgin" hatte Shlein Gags über Maria gemacht, die empörte Reaktionen ausgelöst hatten. Der TV-Kanal entschuldigte sich für die Show. (APA)

Share if you care.